Zum Inhalt springen

Wienerinnen: Die Website für starke Frauen!

Alexandra Lugert stellt sich vor!

Wieso bist Du dabei? 
Die Vernetzung von Frauen, um sich gegenseitig zu stärken und die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen für Frauen in Österreich zu verbessern, ist mir ein sehr großes Anliegen. Seilschaften zu bilden haben Frauen lange vernachlässigt, die ÖVP Frauen bieten eine solche Plattform über die bündnischen Strukturen hinaus - das ist sehr wichtig!

Was Dir wichtig in der Frauenpolitik ist: 
Einerseits durch rechtliche Maßnahmen zu erreichen, dass gelichwertige und gerechte Bedingungen in der Arbeitswelt für Frauen und Männer herrschen, sie dieselben Karrieren machen können und dieselbe Entlohnung erhalten. Durch die aus meiner Ansicht LEIDER notwendige Quote zu gewährleisten, dass Frauen den Anteil in den Entscheidungsgremien und ihn allen Positionen haben, der ihrem Anteil an der Bevölkerung entspricht. Die Arbeitswelt so zu verändern, dass sie Frauen gerecht werden und sie sich dort wiederfinden, nicht sich in männliche Muster reinquetschen müssen. Wichtige Berufe wie Kinderpädagogik, Altenpflege - ja hier geht es um die Menschen, die besonders wichtig sind, denen unsere ganze Aufmerksamkeit gelten sollte - müssen besser entlohnt werden - das ist auch ein frauenpolitisches Thema, weil Frauen sich oft sozial engagieren wollen. 

Wofür Du einstehst: 
Gerechtigkeit, Wahlfreiheit, Neues zuzulassen

Dein politischer Werdegang: 
Angefangen habe ich bei der Jungen ÖVP, wo ich im Arbeitskreis für Umfassende Landesverteidigung mitgearbeitet habe, dann wurde ich Obfrau der Jungen ÖVP am Alsergrund (1090 Wien), mein Engagement bei den ÖVP Frauen und dem ÖAAB haben mich dazu geführt, dass ich Landesleiterin - Stv. von Veronika Mickel bei den Wienerinnen sein darf und Karl Nehammer beim Wiener ÖAAB als Stellvertreterin unterstützen darf. Am Alsergrund bin ich Bezirksrätin und Leiterin der Bezirksgruppe der ÖVP Frauen. 

Dein Job: 
Bundesgeschäftsführerin des Österreichischen Familienbundes

Deine Hobbies: 
Reisen Wandern, Brettspiele spielen, Lesen, Schwimmen, Ski fahren, Orientierungslauf